insektenlutscher.ch

ESSBARE INSEKTEN DIREKT VON ECHTEN ABENTEUER

Essbare Insekten, Insekten Lutscher und Insekten Schokolade sind nicht skurril! | Zum Shop

Zum Shop

Insekten eignen sich hervorragend für eine kalorienarme und ausgewogene Ernährung. | Zum Shop

Zum Shop

Was spricht für den Verzehr von Insekten? | Zum Shop

Zum Shop
Mehlwuermer Heuschrecken Insekten

Essbare Insekten in der Schweiz

Wer im asiatischen Raum seine Ferien verbringt, findet auf fast jedem größeren oder kleineren Markt irgendwo einen Stand mit Insekten, sowohl zubereitet oder roh, frittiert oder in einer Suppe, ganz nach Wahl. Für rund 2 Milliarden Menschen auf dieser Erde gehören essbare Insekten zum normalen Ernährungsplan, wobei diese oft genug die wichtigste Proteinquelle für die jeweilige Bevölkerung darstellen. Auch in der EU sind Insekten, die im EU-Raum gezüchtet werden, für den menschlichen Verzehr zugelassen. Eigentlich nichts Besonderes mehr. Die einen sind davon begeistert, die anderen mögen es nicht. Bei Gemüsen, Salaten, Obst und Fleisch bestehen schließlich ebenso Vorlieben und Abneigungen.

Nur in einem Land, mitten in Europa aber doch für sich, ist der Verkauf von Insekten als Lebensmittel nicht zugelassen. Insekten in der Schweiz essen ist nicht verboten. Nur sind es offiziell keine Lebensmittel und wer essbare Insekten in der Schweiz kaufen möchte, wird bis heute damit leben müssen, dass auf den Verpackungen der Vermerk steht, das es sich eben nicht um ein Lebensmittel handelt und damit von Seiten des Gesetzgebers eigentlich nicht essbar ist.

Damit steht die Schweiz sowohl in der EU wie auch weltweit sehr einsam da. Dies scheint nun auch im Bundesrat zur Kenntnis genommen worden zu sein und in der aktuellen Lesung vor den Sommerferien kommt das Thema in Form eines Gesetzesentwurfs auf den Tisch. Also nur der Gesetzesentwurf und nicht etwa frittierte Heuschrecken. Dabei orientiert sich der Gesetzesentwurf an der sogenannten belgischen Liste, in der etwa Grillen, Mehlwürmer und Heuschrecken aufgeführt werden. Ob der Entwurf zum Gesetz wird, ist abhängig von einer internen Risikobewertung durch Experten und natürlich dem Ergebnis der Anhörung.

Wenn alles gut geht, können in der Schweiz etwa ab Mitte 2016 Restaurants und Geschäfte ganz offiziell Insekten als Lebensmittel vermarkten, wobei heute die meisten der essbaren Insekten in der Schweiz aus Deutschland eingeführt werden, wo es bereits seit längerem Züchter gibt, die sich mit der Aufzucht der Tiere professionell befassen. Die Zucht ist nicht einfach, denn die verschiedenen Insekten benötigen entsprechend klimatisierte Räume mit sehr exakt geführten Temperaturbereichen, die kaum Abweichungen erlauben.

Wer also glaubt, dass die essbaren Insekten von irgendeinem mit Insektiziden belasteten Feld aufgelesen werden, der irrt gewaltig. Im Gegenteil, teilweise ist die Aufzucht komplizierter als bei herkömmlichen Mastvieh, nur der Platzbedarf ist weit geringer.

Frittierte Heuschrecken, Insekten in Schokolade oder aber auch Insekten Lutscher können Schweizer Bürger bereits jetzt online Kaufen.

Insektenlutscher.de liefert auch in die Schweiz.